Möbel-Jobbörsecoaching-button

Markt-Umfragen

xing


Content-Marketing - Was ist das und wie kann ich es gezielt für mich einsetzen?

Foto Roedenbeck 186x263 px

Content-Marketing – Was ist das und wie kann ich es gezielt für mich einsetzen?


Content Marketing gehört zu den Begriffen, die immer häufiger in der Welt des Marketing und der Kommunikation gehört wird. Aber was genau ist das und wie kann ich als Kleinunternehmen Content-Marketing für mich nutzen?

Wikipedia schreibt: "Content Marketing ist eine Online- Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten."

Unternehmen, die Content-Marketing erfolgreich nutzen haben die Chance, bei ihrer Zielgruppe als Experten bekannt zu werden, das Vertrauen zu gewinnen und auch besser über google gefunden zu werden.

Da gibt es zum Beispiel die Kinderfotografin, die darüber schreibt, wie man die besten Kinderfotos schießt. Den Schmuckhändler, der über die neusten Trends erzählt. Oder der Garten- und Landschaftsbauer, der regelmäßig Tipps gibt, wie man seinen Garten in eine Wohlfühloase verwandelt. Das Ziel: Gefunden werden, wenn jemand nach Kinderbildern, Schmuck oder Garten googelt. Kunden, die sich für diese Themen interessieren, sollen so den Eindruck bekommen, dass sie bei diesen Anbietern an der richtigen Stelle sind und gut beraten werden.

Aber damit das klappt, braucht man Inhalte, die die Zielgruppe auch interessieren und muss sie im Internet verbreiten: Gerade für ein kleines Unternehmen klingt das erst einmal wie eine unüberwindbare Aufgabe und distanzieren sich so schnell wieder von der Idee, Content-Marketing für sich zu nutzen.

Tasten Sie sich langsam heran und starten Sie zunächst mit kleinen Mitteln. Stellen Sie sich folgende Fragen:

1. Welche Inhalte eignen sich für den Start?
Sie müssen sich nicht gleich an aufwendigen Formaten wie Videos, Infografiken, oder E-Books heranwagen. Nutzen Sie einen einfachen Ratgeber-Artikel, bei dem Fragen und Antworten aufgeführt sind.

Viele Unternehmer denken oftmals  an einen Blog, wenn sie sich mit Content Marketing beschäftigen. Jedoch ist hier Vorsicht geboten: Hier sollten regelmäßig Inhalte veröffentlicht werden. D.h. Sie müssen sich darüber bewusst sein, dass ein Blog viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn Sie aber einen Ratgeber innerhalb Ihres Themenbereichs aufbauen, so können Sie Ihre Aktivitäten so einteilen, wie Sie möchten.

2. Welche Team-Fähigkeiten benötige ich?
Sie brauchen auf jeden Fall jemanden in Ihrem Team, der ein gewisses Grundverständnis von Online-Marketing hat, denn zuerst sollten Sie überprüfen, ob es für ihre Inhalte überhaupt eine Nachfrage gibt. Außerdem sollte das Teammitglied gut schreiben können. Finden Sie heraus wie sich ihre Inhalte gut im Internet verbreiten. Im Idealfall lassen Sie sich dabei von einem Online-PR-Berater helfen.


3. Wie kann ich den Erfolg des Content-Marketing messen?
Versuchen Sie folgende Kennzahlen im Auge zu haben:

  • die Google-Rankings der Inhalte
  • die Anzahl ihrer Besucher, die auf die Inhalte kommen
  • die Anzahl der Conversions, also die Umwandlung ihrer Zielgruppe in einen Kundenkontakt oder Käufer, die durch die Inhalte erzielt werden

Hierzu gibt es spezielle Tools, die kostenlos angeboten werden. So hilft beim Ranking z.B. Google Analytics. Wer eine Alternative sucht kann auf Piwik oder Open Web Analytics zurückgreifen.

Überprüfen Sie die Analysen regelmäßig (z.B. 1 x pro Woche), so dass Sie schnell reagieren können und notwendige Anpassungen vornehmen können.

Tasten Sie sich heran und haben Sie keine Angst davor neue Wege auszuprobieren und zu gehen. Denn es kann nur dem gefolgt werden, der auch seine eigene Spuren hinterlässt.

(Inhaltliche Quelle: Impulse.de)


Silke Roedenbeck

HRS Logo 196x106 px

Zurück